Aylan wird in Kobane beigesetzt

„Lasst dies das letzte Mal sein“

Nachdem er seine Angehörigen in der Leichenhalle in Mugla na Bodrum identifiziert hatte, brach er weinend zusammen. Vor Journalisten sagte er, die ganze Welt solle sehen, was mit ihnen auf ihrer Flucht vor dem Krieg in Syrien passiert sei. Diese Aufmerksamkeit müsse dazu führen, dass andere vor demselben Schicksal bewahrt würden. „Lasst dies das letzte Mal sein.“

Die CSU zum Thema Flüchtlinge

Immer stärker wird die Wut in Deutschland zum Thema Flüchtling. Nun sollte man doch eigentlich erwarten dass Politiker gegen steuern und sich genau überlegen was sie äussern. Weit gefehlt! Gerade Mitglieder der CSU schlagen momentan mit ihrem Aussprüchen über die Stränge.


 

Hier mal ein paar Auszüge:

 

Seehofer: „Wir sind nicht das Sozialamt für die ganze Welt“ (zum Thema Kosovo)
dies erinnert start an die AFD, die im Jahr 2013 mit dem Wahlspruch „Wir sind nicht das Weltsozialamt“ in den Bundestagswahlkampf zog.
Christian Bernreiter (Landrat aus Deggendorf u. Seehofers Parteifreund):
„Bayern ist nicht das Sozialamt vom Balkan“
(in einem Interview mit dem BR)

Und während Joachim Herrmann der Meinung ist Roberto Blanko sei ein „wunderbarer Neger“.

Nun sollte man meinen spätesten seit dem ausgebrochenem Shitstorm dank Herrmans Aussage seien die Politiker der CSU vorsichtiger mit ihren Aussagen, aber nein,CSU Ministerin Emilia Müller setzt noch einen drauf. Völlig emphatielos erinnert sie während des Besuches eines Abschiebezentrums am Dienstagnachmittag einen Flüchtling des Kosovos daran dass er ja wieder zurück muss. Zitat.„Sie sind gut untergebracht? Gut. Sie wissen aber, dass Sie zurück müssen?“

Da kommt es einem schon fast vor als wenn die CSU bei der nächsten Wahl auf Asylgegner baut, denn anders lassen sich solche Aussprüche doch nicht logisch erklären.

Nun gibt es auch ne Facebookseite der Hammer Zicke

Ich habe nun beschlossen auf´s Ganze zu gehen, nun habe ich auch eine Facebookseite in´s Leben gerufen, damit alle „Gutmenschen“, sprich Menschen die noch Emphatie empfinden und denen das Schicksal anderer nicht egal ist, eine weitere Plattform haben. Ich persönlich werde dort vor allem Beiträge veröffentlichen die für „Gutmenschen“ interessant und lesenswert sind. Und würde mich freuen wenn ihr alle durch fleissiges teilen dafür sorgt dass die Seite auch gut besucht wird.

Mich würde auch freuen wenn ihr dort berichtet wie in eurem Ort oder engerem Umfeld mit dem Thema „Refugees“ umgegeangen wird.

Teilen erwünscht😉